Strukturen

Die optimale Versorgung von Patienten mit akuten und chronischen Schmerzen ist nicht nur an eine besondere Qualifikation der behandelnden Ärzte, des ärztlichen Assistenzpersonals und der beteiligten nichtärztlichen Therapeuten gebunden oder an die Beachtung schmerztherapeutischer Mindeststandards bzgl. bestimmter Prozesse (z.B. Dokumentation) oder die Auswahl geeigneter Therapieverfahren, sondern auch an entsprechend angepasste Organisationsstrukturen der im Bereich der ambulanten, teilstationären und stationären Versorgung tätigen Versorger.